Pendler-Gadgets: Diese vier Tools verbessern dein Leben als Pendler/in

Schweizerinnen und Schweizer pendeln im Durchschnitt 14,5 Kilometer zu ihrem Arbeitsort. Das Leben als Pendler ist nicht einfach: Es ist lärmig im Zug, Kaffee wird ausgeleert, es werden Gespräche geführt, denen man lieber nicht zuhören möchte und trotzdem ist es auch ganz oft langweilig. Um das Pendeln angenehmer zu gestalten, sind folgende Gadgets unerlässlich:

Für ein persönliches Ruheabteil: Kopfhörer

Gute Kopfhörer lohnen sich nicht nur deshalb, um den Umgebungslärm zu unterdrücken, man kann seinen Ohren damit beim Reisen eine wunderschöne Entspannung bieten. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, sind Over-Ear-Kopfhörer zu empfehlen. Schreiende Kinder, redselige ältere Damen und unangenehme Gespräche – alles wird ausgeblendet und mit deiner Lieblingsmusik ersetzt.

Für Notfälle: Powerbank

Während einer langen Zugfahrt ohne Smartphone zu sein, ist keine angenehme Vision: keine Spiele, keine Musik, keine Termine organisieren und keine Social Media. Vor allem wenn dein Smartphone ein älteres Modell ist, wirst du wahrscheinlich schon des Öftern mit der Akku-Problematik konfrontiert worden sein. Und die Situation ist dann noch schlimmer, wenn du in einem Regio-Zug unterwegs bist, in dem nirgendwo eine Steckdose zu finden ist. Beste Abhilfe überhaupt, wenn es keine Steckdosen im Zug gibt: ein Powerbank.

Für alle, die schnell frieren: Handwärmer

Die Temperaturen sind inzwischen im Vergleich zum Rekordsommer schon um einige Grad gesunken. Gerade in Zügen ist die Temperatur manchmal unberechenbar. Für alle, die immer wieder einmal frieren, empfiehlt sich ein Handwärmer. Nachdem man ihn geknickt hat, breitet sich wohlige Wärme aus und begleitet dich während der ganzen Reise. Die Handwärmer gibt es natürlich auch in lustigen Formen und Farben, zum Beispiel als Einhorn.

Für Leseratten: E-Reader

Gehörst du eher zur Generation Leseratten, hast aber trotzdem keine Lust, immer drei Bücher mitzuschleppen? Ein E-Reader löst hier alle deine Probleme. Das Lesen mit dem E-Reader fühlt sich zwar anders an als bei einem Buch, dennoch bringt das Gadget vor allem Pendlern entscheidende Vorteile: verschiedene Bücher, alles in einem Device und nicht kiloschweres Gepäck.